Zu einer Content-Strategie gehört mehr als gute Inhalte

Content Marketing
D

as Motto “build it and they will come” hat im Internet eigentlich fast nie funktioniert. Bei klassischen Medien übrigens auch nicht. Es gab immer irgendeine Art von Informationsflut, die den Konsumenten überforderte, es gab immer zu viel zu sehen, zu lesen und zu hören. Für Inhalte, die auf Unternehmensziele einzahlen, gilt daher in besonderem Maße: Sie müssen beworben, verteilt und sichtbar gemacht werden. Etwa mit folgenden Mitteln:

  • E-Mail-Marketing
  • Social Media
  • Anzeigen
  • Vorträgen
  • Kooperationen mit anderen Inhalteerstellern

Natürlich muss jedes Unternehmen selbst herausfinden, welche Kanäle am besten geeignet sind. Ein ganz wesentlicher Punkt ist auf jeden Fall die Mehrfach-Verwertung: als Blogeintrag, Facebook-Post, Podcast, Slideshare-Präsentation, etc. Dazu kommt noch die Vernetzung mit den Markenfans, denn diese sorgen ebenfalls für die Verbreitung von Inhalten. Welche Möglichkeiten fallen Ihnen ein?

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.